Allgemein

Unsere Zirkuswoche – Es wurde ernst!


Zirkus Tag 5 – die Generalprobe

Am Freitag (28.6.2019) wurde es so langsam ernst. Die Generalproben standen an. Bereits um 8.15 Uhr suchten sich alle Schülerinnen und Schüler der Gruppe B einen Platz in unserem Zirkuszelt.
Die Kinder der Gruppe A wurden währenddessen bereits etwas nervös, denn sie mussten ihre Kostüme anziehen und sich für ihren Auftritt vorbereiten. Alles sollte genauso ablaufen, wie später bei den Auftritten. Vor dem bereits zur Hälfte gefüllten Zelt bekamen die Kinder schon einmal ein Gefühl dafür, wie es ist, vor einem Publikum zu stehen. Da darf einem auch ein bisschen mulmig werden.
Nach der Generalprobe von Gruppe A wurde getauscht. Die vorherigen Artisten wurden zu Zuschauern und die Zuschauer aus Gruppe B wurden zu Künstler in der Manege. Besonders bei dieser zweiten Generalprobe gab es bereits viele Gäste, da der St. Anna Kindergarten und einige Bewohner des Caritas Altenheims extra für unsere Show angereist waren.
Nach diesen tollen Generalproben – bei denen es übrigens schon echt gut lief – hatten alle Kinder natürlich noch viel mehr Lust auf ihre großen Auftritte. Alle konnten es kaum mehr erwarten.

Die Shows

Eine Woche lang haben alle Schülerinnen und Schüler geübt und hart trainiert, viel gelacht, Spaß gehabt und so unglaublich viel gelernt. Sie haben ihre Ängste überwunden, sind über sich hinaus-  und mit ihren Gruppenmitgliedern und Trainern zusammengewachsen. Am Freitag und Samstag war es dann soweit.
Endlich konnten alle zeigen, was sie gelernt haben und sich ihren wohlverdienten Applaus des Publikums abholen.

Am Freitag startete Gruppe A um 14.00 Uhr mit der ersten Vorstellung. Es folgten zwei Vorstellungen der Gruppe B, jeweils um 16.30 Uhr und um 19.00 Uhr.
Am Samstag startete Gruppe B wieder um 10.00 Uhr. Danach war Gruppe A um 12.30 Uhr und um 15.00 Uhr an der Reihe.
Vor allem die Premieren waren wohl unvergesslich. Bei vielen Kindern war das Lampenfieber sehr groß, aber alle haben sich trotzdem auf die Bühne getraut und von Auftritt zu Auftritt wurde die Nervosität dann ein bisschen weniger. Ganz besonders toll war auch das Finale, bei dem alle Gruppen noch einmal gemeinsam in die Manege gingen. Das Publikum applaudierte so laut und forderte jedes Mal eine Zugabe. Einfach ein unbeschreiblich schönes Gefühl!
Auch neben den Auftritten gab es viel zu entdecken. Zur Stärkung gab es neben Getränken auch Würstchen, Popcorn, Zuckerwatte oder ein Eis zur Abkühlung. Es konnten Programmhefte, sowie eine Foto-CD und Filmaufnahme auf DVD gekauft werden. Auch die besten Bilder unseres Malwettbewerbs für den Zirkus wurden ausgestellt und konnten bewundert werden.
Es war so aufregend und spannend, oftmals auch anstrengend, aber unvergesslich schön!

Danksagung

Ein herzliches Dankeschön geht an alle eifrigen Helfer und Helferinnen, ohne die das Projekt in dieser Form nicht möglich gewesen wäre.

Mehr vom Zirkus

Wie unsere Kinder die Zirkuswoche erlebt haben, können Sie in einigen Erlebnisberichten von Schülerinnen und Schülern der ersten und dritten Klassen nachlesen.